Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Detlef Lutz
Beiträge: 45
Registriert: Mo 16. Dez 2019, 17:44

Re: Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Beitrag von Detlef Lutz » Mo 22. Feb 2021, 22:20

Moin Manfjacob
Das mit dem heißen Schraubendreher verstehe ich noch nicht ganz. Hast Du einen Schmiedeofen, wo dann die Schraubendreher vorglühen wenn Du die Beschläge am Mast demontieren möchtest zum jährlichen Lackieren?
Warum setzt Du die Schrauben nicht gewachst oder gefettet in das Epoxid? Dann kannst das mit dem erwärmen sparen. Ich befürchte auch das einmal ausgehärtetes Epoxid bei der Erwärmung sich ungünstig für die Festigkeit des Gewindes verformt.
Gruß von Detlef
manfjacob
Beiträge: 16
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 14:42

Re: Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Beitrag von manfjacob » Mi 24. Feb 2021, 14:04

Hallo Detlef,
ich meine Schraubbefestigungen im Racebereich, wo es auf minimales Gewicht ankommt. Diese Verbindung ist nicht dafür konzipiert , dass sie jährlich abgebaut wird. Nach 10 Jahren habe ich den Beschlag verändert. Dazu mussten die Schrauben rausgedreht werden. Ich nutze keinen Schmiedeofen, sondern einen Heißluftföhn, mit den der Schraubendreher erhitzt wird. Danach habe ich das Schraubloch innerhalb des Epoxy wieder etwas aufgebohrt und die Schraube erneut eingeklebt.
Ich denke, dass eine in Fett eingesetzte Schraube weniger Haltbarkeit im Epoxy hat, als eine eingeklebte. Das ist dann eine andere Art von Verbindung, mit geringeren Festigkeiten.
Grüße von Manfred
Detlef Lutz
Beiträge: 45
Registriert: Mo 16. Dez 2019, 17:44

Re: Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Beitrag von Detlef Lutz » Mi 24. Feb 2021, 22:40

Moin Manfred
Sind das dann auch Schrauben der DIN 95? Ich habe mal gelernt im Buch von Thomas Larsson, das die Schraubverbindungen unserer Klassiker ja alle auf Scherbelastung ausgelegt sind. Daher so dünne Schrauben wie sog. Spaxschrauben, sich schon von der Form, verbieten.
Gerne wird heute an Geräten mit Schrauben Sicherungslack oder Kleber gearbeitet. In der Filmtechnik kenne ich das zu genüge.
An den klassischen Yachten aber irgendwie deplatziert. Aber das ist vielleicht auch nur meine Meinung.
Gruß Detlef
manfjacob
Beiträge: 16
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 14:42

Re: Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Beitrag von manfjacob » Fr 26. Feb 2021, 22:42

Das sind DIN 963, 'normale' Gewindeschrauben mit Schlitz damit es klassisch aussieht. Die haben die größte Fläche von den mir bekannten Schrauben im Verhältnis zur Dicke. Deshalb sind sie zum Einkleben am besten geeignet. Die Gougeon Brothers haben Versuche mit diversen Schraubverbindungen gemacht, die sie im Buch Moderner Holzbootsbau beschreiben.
aus Moderner Holzbootsbau.PNG
aus Moderner Holzbootsbau.PNG (47.57 KiB) 1236 mal betrachtet
Sie haben ein ingenieurmäßiges Vorgehen. Im Buch werden auch diverse physikalische Eigenschaften von Holzarten in Tabellen oder Diagrammen wieder gegeben. Ich kann dieses Buch, das es jetzt auch digital gibt, bestens empfehlen. Es ist eine sehr gute Ergänzung zu Thomas Larsen, sofern man mit Epoxidharz arbeitet. Ich hatte es schon 1988 für sündhaft viel Geld erstanden und damals verschlungen.
Was Holzschrauben betrifft, sehe ich es wie Nico, Din 95 oder mit anderem Kopf.
M.Oelkers
Beiträge: 2
Registriert: Fr 4. Jun 2021, 17:20

Re: Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Beitrag von M.Oelkers » So 6. Jun 2021, 15:08

Sorry für das „ES“ - Schreiben, da habe ich nicht weitergedacht, daß es „da draußen“ Leute geben kann, die das nicht wissen können. Man hätte sich ja auch mal bei mir direkt melden können, ich beiße ja nicht… ;-))

Zum Thema: Es sind sogenannte Terrassenschrauben!
Im Gegensatz zu gewöhnlichen Holzschrauben besitzen Terrassenschrauben eine spezielle Bohrspitze und ein angepaßtes Gewinde. Durch diese Eigenschaften lassen sie sich einfach und schnell verarbeiten. Sie bestehen aus VA2, sind aber weicher als typischer VA und zudem beständiger gegen korrosionsauslösende Einwirkungen wie Salz etc. und werden auch gerne bei Bootstegen verwendet. Anbieter gibt es genügend, ich habe die von Heco-Topix genommen.
Die Hardliner unter uns werden sicherlich aufschreien: „VA im Klassiker, da gehören Bronzeschrauben hin“, ja so kann man argumentieren, wenn das Geld keine Rolle spielt und oder wenn man die Schrauben sieht, da wäre ich bei Letzterem auch für Bronze! Zudem alle Bronze-Linsenkopf mit der Hand reindrehen?
By the Way - im Jahre 1912 erhielt Krupp das Patent auf Edelstahl…
BG
M.Oelkers
Sasel
Beiträge: 6
Registriert: So 3. Mai 2020, 15:18

Re: Welche Edelstahlschrauben wo kaufen?

Beitrag von Sasel » Fr 3. Sep 2021, 17:36

Ich danke Euch für die vielen Tipps!
Antworten