Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Antworten
Finnjet
Beiträge: 9
Registriert: Di 2. Mär 2021, 17:11

Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von Finnjet » Di 26. Apr 2022, 10:35

Moin zusammen,

Wir haben über der Wasserlinie unseres Folkebootes eine tiefere Beschädigung. Beplankung ist schwedische Kiefer. Ist das erste Mal, daß eine Schadenstelle so tief geht. (Nach unserer vierten Saison).
Was würdet Ihr uns raten, hier zu unternehmen? Hier ein paar Fotos.

Gruß und Danke im Voraus
Lars
Dateianhänge
IMG_1373.jpg
IMG_1373.jpg (826.84 KiB) 655 mal betrachtet
IMG_1371.jpg
IMG_1371.jpg (784.37 KiB) 655 mal betrachtet
IMG_1370.jpg
IMG_1370.jpg (862.34 KiB) 655 mal betrachtet
Andre R363
Beiträge: 51
Registriert: Di 31. Mär 2020, 10:05

Re: Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von Andre R363 » Di 26. Apr 2022, 11:27

Hallo,

einen passenden Flicken herstellen und einkleben!

Dazu besorge dir das gleiche Holz aus dem die Planke ist.
Fertige einen Flicken an! Also ein Stück Holz welches die Schadstelle mit etwas überstand überdeckt. Auf die Maserung achten!
Die Form einer Raute finde ich meist am besten.

Den Flicken dann über die Schadstelle halten und mit einem scharfen Gegenstand (Cuttermesser z.B.) umzeichnen.
Anschließend die Schadstelle ein paar mm Tief mit einem Stechbeitel ausarbeiten
Beim ausarbeiten der Schadstelle darauf achten, dass der Rand nicht eingedrückt oder grösser wird. Lieber etwas stehen lassen und zum Schluss nacharbeiten.
Den Flicken dann einkleben. Nach dem aushärten den Überstand des Flickens mit einem Hobel und Schleifpapier bearbeiten bis alles wieder schön plan ist.

Viel Erfolg!

Gruß
Andre R363
20er Jollenkreuzer R363 "Lenya"
Finnjet
Beiträge: 9
Registriert: Di 2. Mär 2021, 17:11

Re: Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von Finnjet » Di 26. Apr 2022, 11:41

Hallo Andre,

Danke, das klingt einfach und zweckmäßig. Kleben mit Epoxy oder wasserfestem Leim?

Gruß
Lars
Sina
Beiträge: 6
Registriert: Mo 16. Nov 2020, 20:53

Re: Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von Sina » Fr 29. Apr 2022, 17:17

Moin Lars,

aber nicht zu klein flicken, das ist die Schäftung, und der Leim gibt einfach auf. Hatten wir auch, nacheinander an beiden Seiten. Wir haben die Planke großflächig ausgebaut und ersetzt und neu vernietet.

Gruß
Volker
manfjacob
Beiträge: 22
Registriert: Fr 13. Mär 2020, 14:42

Re: Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von manfjacob » So 1. Mai 2022, 00:31

Hallo Lars,

ich würde erstmal überall wo es feucht ist, den Lack entfernen und alles lose Holz mit einer Ziehklinge auch entfernen.
Finde auch, dass das nach einem Problem mit einer defekten Schäftung aussieht.
Vermutlich ist, wie Sina schreibt, dort eine neue Planke mit 2 Schäftungen fällig, die sollte man so kurz wie möglich einbauen. Die Schäftung mit angedicktem Epoxy kleben, das ist Lückenfüllend. Wenn man Leim benutzt, muss die Schäftung 100 % zusammen passen und man braucht Pressdruck. Das ist viel aufwender, als mit Epoxy zu kleben. Man kann auch mit MS-Polymer (Pantera) kleben, habe damit aber noch zu wenis Erfahrungen gemacht, um konkrete Tips zu geben.
Und dann neu vernieten.

Grüße
Manfred
Andre R363
Beiträge: 51
Registriert: Di 31. Mär 2020, 10:05

Re: Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von Andre R363 » Mo 2. Mai 2022, 08:33

Hallo Lars,

ich sehe da keine Schäftung.
Du hattest bestimmt einen Zusammenstoß mit dem Steg oder ähnliches, oder?

Den Flicken mit Epoxy einkleben.
Flicken und Loch mit dünnem Epoxy vorstreichen und nach ein paar Minuten angedicktes Epoxy zum einkleben benutzen.
Du kannst das Epoxy mit Sägemehl eindicken.

Gruss
Andre
20er Jollenkreuzer R363 "Lenya"
Finnjet
Beiträge: 9
Registriert: Di 2. Mär 2021, 17:11

Re: Wie tiefere Wunde in Folkeplanke ausbessern?

Beitrag von Finnjet » Mo 2. Mai 2022, 12:49

Moin Andre,

Richtig, es handelt sich (zum Glück) nicht um eine beschädigte Schäftung. Nur eine Schadstelle, die dann wohl durch Nässe und Sonneneinstrahlung 'hochgekommen' ist. Habe mir zusätzlich Unterstützung von einem Holzfachmann vor Ort organisiert und da sie Stelle nicht groß ist, bin ich guter Hoffnung. (Werde berichten!).

Danke & Gruß
Lars
Antworten