Mit großem Loch und vielen kleinen durch das Neue Jahr

HermannLenz
Beiträge: 105
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45
Wohnort: Lingen Ems - Am Wasserfall

Re: Mit großem Loch und vielen kleinen durch das Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » So 26. Apr 2020, 15:08

Hallo Dagmar .
Titel nach deinem Vorschlag angepasst . 😀😁😂

Allerdings sind die ungewollten Löcher weitgehend schon dicht . Es fehlt nur noch der letzte Schritt , nämlich hinein in's Wasser . Dann hat sich hier alles erledigt .
Ich hoffe , wir dürfen bald wieder ein bischen mehr und nicht nur auf's Boot blicken .
Meine Hallennachbarn dürfen mit ihren Seglern wieder nach Holland . Dort arbeitet auch der Mastkran wieder .
Die beiden fahren am 30.4. mit ihren Booten dorthin und sind zufrieden.
Bleib gesund.
Gruß aus dem Norden
Es grüßt Bootsmann Hermann vom MB SILESIA
danebrog
Beiträge: 57
Registriert: Di 14. Jan 2020, 21:19

Re: Mit großem Loch und vielen kleinen durch das Neue Jahr

Beitrag von danebrog » Mi 29. Apr 2020, 12:25

Hallo Hermann

Na, das klingt doch alles sehr hoffnungsvoll. Dann drücke ich Dir mal alle Daumen, dass jenes große Loch künftig sich nur noch auf den Niedergang bezieht. ;)

Alles Gute und bleib auch gesund!
Dagmar
HermannLenz
Beiträge: 105
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45
Wohnort: Lingen Ems - Am Wasserfall

Re: Mit großem Loch und vielen kleinen durch das Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Do 30. Apr 2020, 08:25

Guten Morgen Dagmar.
Da hängt sie in den Gurten
Da hängt sie in den Gurten
2020043008132300.jpg (136.63 KiB) 1352 mal betrachtet
Es ist soweit .
Die vielen Löcher und Plankenfugen haben noch für eine gründliche Wäsche des Rumpfes von innen gesorgt .
Nach der ersten Nacht im Wasser hat sich alles und vieles
erledigt. Die paar wenigen Wasserströme erledigen sich auch mit der Zeit. Gleich geht's los , 3 Schleusen und ca. 40km bis zu meinem Liegeplatz am Wasserfall .
Dass wir gestern im Regen ins Wasser gegangen sind , ist schnell vergessen . Ab und zu kam sogar die Sonne raus .
Wenn die Beschränkungen auch bald nicht mehr notwendig sind , wäre es noch besser .
Bleib auch gesund und fröhlich . Deine beiden Ladies freuen sich dann.
Liebe Grüße von der Ems .
Es grüßt Bootsmann Hermann vom MB SILESIA
HermannLenz
Beiträge: 105
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45
Wohnort: Lingen Ems - Am Wasserfall

Re: Mit großem Loch und vielen kleinen durch das Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Sa 28. Nov 2020, 22:04

Hallo Dagmar
Hallo FKY Freunde

Passend zur Überschrift dieses sehr langen Themas, begonnen mit einem großen Loch im Rumpf zum Jahresbeginn, dann den vielen kleinen in den Fugen der getrockneten Planken, beende ich das Bootsjahr in meiner Winterhalle.
Wie es sich gehört , natürlich wieder mit einem Loch im Rumpf. Damit geht es in das nächste Neue Jahr .
Ein (noch) kleines Loch , aber ausbaufähig !
Ein (noch) kleines Loch , aber ausbaufähig !
2020112821432900.jpg (133.22 KiB) 961 mal betrachtet

Ein Spantenstoß gefiel mir nicht, meinem Hund auch nicht . Also raus damit , so habe ich wieder was zu tun .
Jetzt beginnt der Advent , leider unter schlechten Bedingungen , da bleibt mir das Boot in der Winterhalle mit Essen, Trinken und , vor allem , mit Heizung ein angenehmer Rückzugsort. Zieht euch auch zurück , wenn's brenzlig zu werden droht .
Auch wenn ich die " Quirligkeit" hier im FKY , wie sie früher einmal war, noch immer vermisse , gebe ich die Hoffnung nicht auf .
Bleibt alle gesund .
Ich hoffe auf das neue Jahr .
Alles Gute vom Wasserfall
Schönes Weihnachtsfest
Schönes Weihnachtsfest
2020101910334700.jpg (197.63 KiB) 961 mal betrachtet
Gina und Tess freuen sich schon auf den Weihnachtsbaum, wie jedes Jahr .
Es grüßt Bootsmann Hermann vom MB SILESIA
Antworten