Trailer für 20er Jollenkreuzer

Andre R363

Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von Andre R363 » Mo 1. Okt 2018, 13:41

Hallo,
ich stehe im nächsten Jahr vor der Vollendung meiner 20er Restauration.
Ich habe zwar einen Trailer, dieser ist aber (wahrscheinlich) vom zul. Gesamtgewicht zu gering.

Der Trailer hat nur vier Auflageflächen und sonst nichts.
Keine Kielrollen, Auflageschale, Seilwinde oder dergleichen.

Bei meiner einzigen Fahrt mit dem Gespann hat das mit den Auflageflächen gut geklappt.
Für das Schwert gibt es noch ein Auflagebrett um das Schwertfall zu entlasten.

Wenn ich mich jetzt auf die Suche nach einem neuen (gebrauchten) Trailer mache, worauf muss ich in sachen Ausstattung achten?
Was brauche ich für einen 20er Jollenrkeuzer und was nicht?

Bitte berichtet von Euren Erfahrungen!

Vielen Dank.

Gruss
Andre R363


Andre R363

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von Andre R363 » Mo 1. Okt 2018, 13:47

Hier noch ein Bild vor der Restaurierung
Dateianhänge
Jolli_auf_Trailer_5248.jpg
Jolli_auf_Trailer_5248.jpg (143.53 KiB) 1524 mal betrachtet
potemkin

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von potemkin » Mo 1. Okt 2018, 15:59

wozu willst du einen neuen trailer anschaffen? der existierende macht doch (auf dem foto) einen brauchbaren eindruck. passende auflagen wirst du dir bei einem anderen teil auch anfertigen (ev. lassen) müssen, ebenso rollen - so du denn mit dem trailer slippen willst. du mußt nur darauf achten, daß du mit dem boot soweit vor kommst, daß das kupplungs-auflagegewicht ausreichend groß ist - min. 25kg, besser mehr richtung max. zulässigem. die lichtleiste kannst du noch weiter nach hinten setze, oder für den transport ans bootsheck hängen (so habe ich das gehandhabt)
Andre R363

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von Andre R363 » Mo 1. Okt 2018, 16:26

Hallo,

ja der Trailer an sich ist top. Paar neue Lichter und er rennt wieder.
Ich befürchte nur, dass das Gesamtgewicht zu viel sein wird.
In ein paar Wochen muss ich das Boot für einige Zeit vom jetzigen Platz wegbringen. Dann werde ich mal auf die Waage fahren.
Vielleicht habe ich Glück und es passt. Wenn nicht, hätte ich schon ein paar Anregungen auf was ich bei einem neuen Trailer achten muss.
Gruss
André bauer
Beiträge: 2360
Registriert: Di 12. Sep 2006, 18:26

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von André bauer » Di 2. Okt 2018, 02:21

Für meinen hab ich einen Satellite Trailer gekauft. Das ist eine französische Marke.
Das Spezielle sind die kippbaren hinteren Rollen und die vielen Auflagerollen.
Sehr hilfreich beim Wassern fand ich auch den Laufsteg, den man auch gut selbst machen kann.
Was mir aber auch fehlt sind großflächige Auflagen, die man mit !Kurbeln anheben kann bzw. die Rollen absenken.
Damit das Boot während des Transports möglichst wenig belastet wird.
Das habe ich neulich mal an einem Techau-Trailer gesehen und schon mal in Laboe.
Techau sitzt in Bremen und macht nur Spezialanfertigungen, nicht günstig...
Ratzeburger Trailerbau soll gut sein.
Dateianhänge
15384396800830_5250.jpg
15384396800830_5250.jpg (25.65 KiB) 1524 mal betrachtet
15384397587761_5249.jpg
15384397587761_5249.jpg (24.61 KiB) 1524 mal betrachtet
Gruß,
André

V98 Seebrise
www.bauer-naval-design.de
www.v98-seebrise.de (noch nicht umgezogen)
Andre R363

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von Andre R363 » Di 9. Okt 2018, 09:10

Hallo,
ich war gerade mit dem Gespann auf der Waage.
Gesamtgewicht z.Zt. 1380kg. Zugelassen ist er für 1350kg.
Das Boot ist komplett leer. Da kommt noch Mast, Motor, Bodenbretter, Segel, Kuchenbude,
Pütt und Pann, Gepäck usw. drauf. Schätze noch ca 400kg.

Und nu?
Habe mal angefragt ob man den Trailer soweit aufrüsten kann.
Denke aber eher nicht.

Ein neuer in der Gewichtsklasse kostet 3500€.

Im Netz was passendes gebrauchtes zu finden ist sehr schwer.
Kennt jemand eine Adresse ie sich mit Trailer für Jollenkreuzer auskennen und evtl was gebrauchtes haben könnten?

Solange nur die Stützen umgebaut werden müssen würde ich auch auf andere Trailer zurückgreifen.
Fakt ist, ich brauche ein Gesamtgewicht von 1800-2000kg.

Ganz schöner Brocken mein Jolli.

Gruss
Andre R363
Andre R363

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von Andre R363 » Di 9. Okt 2018, 09:13

Hier ein aktuelles Bild
Dateianhänge
Jolli_Gesamtgewicht_5251.jpg
Jolli_Gesamtgewicht_5251.jpg (283.83 KiB) 1524 mal betrachtet
André bauer
Beiträge: 2360
Registriert: Di 12. Sep 2006, 18:26

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von André bauer » Di 9. Okt 2018, 14:51

Moin André,

mein Trailer hat auch 1800 Gesamtgewicht und der Jolli hat lt Autokran in Wismar 1000 kg gehabt.
Das passt in etwa überein mit Deinem, Trailerleergeicht 380 kg passt.

Ich hab den 1800er genommen, weil das der größte Einachser ist den man bekommt.
Zweiachser sind schwieriger zu schieben, rückwärts fahren und verbrauchen mehr Sprit.
Allerdings liegt das Boot ruhiger und schonender drauf, weil nicht jedes Schlagloch so durchschlägt.
Meiner ist aber auch mit Stoßdämpfern ausgerüstet, vielleicht auch nicht alle? Keine Ahnung...
Mehr Reservegewicht für Urlaubsgepäck ist natürlich auch nich zu verachten.
Ein Erlebnis mit dem Tüv war noch das der Trailer von 2006 ja in Deutschland zugelassen wurde. Bei mir wurden angeblich fehlende (zu wenige) Seitenleuchten bemängelt, weil der Trailer zu lang sei.
Also auch komplett neue Elektrik, vor allem ein fertig konfektioniertes Kabel mit 2 Abgängen je Seite für die Seitenleuchten. Hab gleich alles neu gemacht in wasserdicht.

Aber n Tipp wo man was Gebrauchtes findet hab ich auch nich.
Und ich habe auch ein paar Wochen gesucht, zum Winter hin wird es jetzt bestimmt noch etwas schwieriger.
Wenn Du kannst, würde ich weitersuchen aber es nicht über's Knie brechen...

Grüße,
André
Ich hab 1800 bezahlt, musste aber noch reinstecken. Zum Glück haben wir Schrauber bei uns...
Gruß,
André

V98 Seebrise
www.bauer-naval-design.de
www.v98-seebrise.de (noch nicht umgezogen)
Andre R363

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von Andre R363 » Di 9. Okt 2018, 15:12

Hallo Andre,

mein Jolli wiegt ja jetzt schon ca 1t und es kommen noch gut und gerne 400kg dazu.
Das die Einachser bei 1800kg aufhören habe ich beim Suchen auch schon gemerkt.
Mir ist ein Zweiachser, allein schon für das gute Bauchgefühl, lieber.
Ich fahre im Jahr keine 10000km damit. Von daher ist es mir egal ob der Trailer auch noch 1-2 ltr Sprit /100km mehr benötigt.
Mein Auto mit 2t Zugkraft schluckt sowieso schon. Was kostet die Welt......? Es gibt mit Sicherheit günstigere Hobbies.
Einiges an Gewichtsreserve zu haben halte ich auch für sinnvoll. Wegen ein paar hundert gesparten Euro evtl immer den Motor in den Kofferraum schmeisen zu müssen ist ja blödsinn.

Nochmal zum Bauchgefühl, muss ich auch sagen, dass ein Kumpel mit seiner Victoire und einem einachsigen Hänger auf der Autobahn einen Platten hatte und er es kaum gemerkt hat.
Scheint also wohl nicht so schlimm zu sein.

Habe im Bereich Neutrailer das hier gefunden. http://www.xn--vlemmix-anhnger-blb.de/
Vom Preis her interessant.

Gruss
André bauer
Beiträge: 2360
Registriert: Di 12. Sep 2006, 18:26

Re: Trailer für 20er Jollenkreuzer

Beitrag von André bauer » Di 9. Okt 2018, 15:39

Ja, die Vlemmixdinger kenne ich auch. Ist dann eben Standardausstattung und muß aufgerüstet werden.
Bin nicht sicher, ob dafür dann eine Einzelabnahme fällig wird oder ob das unter Ladungssicherung fällt.
Die liegt ja lustigerweise in Eigenverantwortung.
Gruß,
André

V98 Seebrise
www.bauer-naval-design.de
www.v98-seebrise.de (noch nicht umgezogen)
Antworten