Mit Loch ins Neue Jahr

danebrog
Beiträge: 15
Registriert: Di 14. Jan 2020, 21:19

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von danebrog » Di 11. Feb 2020, 20:30

Hallo Hermann

Yo, ich werde in den nächsten Tagen mal nach dem Rechten sehen. Aber als "kleine" Frau mit kleinem Boot, die brav sämtliche Kontaktdaten hinterlegt hat und sich auch sonst um alles selber kümmert, ist man eh' das Schnucki vom Hafenmeister, der täglich seine Runde macht und alles, aber auch wirklich ALLES im Blick (und Griff) hat. 8-)

Über mein weißes Boot bin ich sehr froh, obwohl sie natürlich wie ihre kleinen Schwestern, die Hansajollen, ursprünglich naturlackiert war.
1. Weiß ist pflegeleicht. Ich komme seit einigen Jahren nur mit dem Waschen und Polieren aus.
2. Vor einigen Jahren hatte ich auf der Boatfit einen Vortrag von Schiffbau-Ing. Löll gehört. Der hatte daraufhingewiesen, dass am Bodensee UV-Verhältnisse wie am Mittelmeer herrschen und eine Farblackierung der beste Schutz ist.
3. Sie ist bereits ausgeleistet und das sieht in natura auch nicht toll aus.
4. Definiert die chicen Linien besser.

Kurzum -> White is bright. :D

Bis denne
Dagmar
HermannLenz
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Di 11. Feb 2020, 22:05

Hallo Dagmar,
Ja , weiß ist auch besser zu sehen , wenngleich Natur mehr Aufsehen erregt. Es ist gut wie es ist. Hast du den 60. Geburtstag auch gebührend gefeiert ? Oder steht er noch an?
Mit denem 1949er hast du dir ja viel vorgenommen . Komplett entkernt und dann kommt noch die ganz harte Arbeit hintendrein .
Dein bemerkenswerter 1. Satz bedeutet ja letztlich , dass nix passiert ist , du wüsstest es sonst aus 1. Hand . Ich hoffe weiter dass alles gut geht.
Bemerkenswert für mich , Bodensee- Kennzeichen (FN) , Ostsee - Stander (KYC) an der weißen Lady .
Ich habe heute eine Autotour zur Küste gemacht , bischen Wind um die Nase von Hund und Herrchen wehen lassen und noch meine Enkelin in Bremen besucht. Hochwasserstand in Bremen war sehr hoch. Soll heute Nacht noch höher werden . Naja , hier im Norden sind wir glimpflich davon gekommen . Hoffe ich für euch weiterhin auch.
Liebe Grüße von
Hermann
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA (ehem. hermann.lenz)
danebrog
Beiträge: 15
Registriert: Di 14. Jan 2020, 21:19

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von danebrog » Fr 14. Feb 2020, 21:14

Hallo Hermann

Danke, Danke!

Das Hölzerne hat ja dank A&R-Baubuch # 5411 auch ein richtiges "Geburtsdatum" (12. April 1959), das im letzten Jahr natürlich gefeiert wurde. Ebenso hatte die iron maiden im Herbst 2018 eine Würdigung erhalten. Und wie Du siehst, kommen die Mädchen auch richtig in der Welt herum. ;D
IMG_1721.JPG
IMG_1721.JPG (628.91 KiB) 98 mal betrachtet
HermannLenz
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Fr 14. Feb 2020, 21:50

20170626_111538.jpg
20170626_111538.jpg (1.1 MiB) 96 mal betrachtet
Hallo Dagmar,
dann hatten deine Ladies ja auch ne richtige Feier.
Meine hat ihren 50. erst mit Verspätung bekommen. 2013 war unsere letzte Bootstour , dann die schwere Krankheit. Erst nach dem Tod meiner Frau , habe ich 2017 wieder eine Reise gemacht mit einer goldenen 50 an der Reeling.
Die Geburtstagsfeier war dann im Emden. Es kamen viele , die das Boot noch aus den 60er Jahren in Emden kannten.
Heißt dein iron maiden Iron Maiden? Wäre Mega Cool ! Da hast du ja noch reichlich was vor dir , ist ja komplett entkernt , was ich so erkennen konnte.
Was für ein Typ ist "Juno" ?
Bei mir geht's voran. Alle Schrauben verproppt , jetzt erstmal Schleifen. Ich habe ja Zeit genug , und der Winter ist mild in dauert noch bis zum 24. April. Dann kommt der Kran an die Pier.
Weiterhin frohes Schaffen.
Hab mal ein Bild aus dem Emdener Ratsdelft von 2017 drangehängt .
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA (ehem. hermann.lenz)
HermannLenz
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Sa 15. Feb 2020, 13:10

Hallo Dagmar.
Den Binnenschiffer hatte ich vor mir in der Schleuse bei meiner Überführung nach Haren in's Winterlager.
20191016_210653.jpg
20191016_210653.jpg (137.01 KiB) 88 mal betrachtet
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA (ehem. hermann.lenz)
danebrog
Beiträge: 15
Registriert: Di 14. Jan 2020, 21:19

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von danebrog » So 16. Feb 2020, 21:33

IMG_0485.JPG
IMG_0485.JPG (801.85 KiB) 83 mal betrachtet
'N Abend, Hermann

Nee, mit dem breiten Hintern mag Dein Vordermann als Außenstelle von Wacken taugen. Meins dagegen hat ein richtiges sexy Heck. Der Name hat sich überholt (Jetzt mir bitte nicht FLORA vorschlagen! Ich bin davon mittlerweile so genervt, dass ich 5 € Strafgebühr nehme.) Es wird aber nichts Martialisches, sonst müßte ich ja Kutte statt Ölzeug tragen. 8-)
HermannLenz
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Mo 17. Feb 2020, 16:54

Graue Pampe auf dem schönen Holz
Graue Pampe auf dem schönen Holz
20200217_164253.jpg (1.91 MiB) 78 mal betrachtet
Hallo Dagmar, bei dem sexy Heck wird es eh schwierig, einen adäquaten Namen zu finden. Passend zu "Juno" ev.
"Venus" oder "Minerva" . Da brauchts keine Kutte , aber eine Toga . Du wirst selbst schon den richtigen finden .
Bei dem guten Wetter Habe ich gestern , bei 16 Grad, die 1. Grundierung aufgebracht und heute die Fugen noch etwas keilig ausgeschliffen .
Immerhin ist das große Loch seit gut einer Woche wieder zu , und ich habe noch genügend Zeit , bis der Kran am Kai steht .
Ich hoffe, Juno hat alled gut überstanden, und es geht ihr gut , denn dann geht es dir auch gut.
Frohes Schaffen und Liebe Grüße von der Ems
Hermann
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA (ehem. hermann.lenz)
danebrog
Beiträge: 15
Registriert: Di 14. Jan 2020, 21:19

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von danebrog » Mi 19. Feb 2020, 17:29

Hallo, Hermann

Vielleicht ist mir ja etwas entgangen, aber mal eine Frage am Rande: Hat das einen Grund, warum Du die Planken nicht schäftest??
Ansonsten steht dem Törn an Ostern bei Deinem Arbeitstempo ja nichts mehr im Weg.

Für das Stahlboot habe ich bereits einen Namen, den es aber erst zur Taufe gibt. Nichts Mythologisches und nix Toga. Eine Göttin reicht - sonst gibt es Streit unter den 3 Grazien. ;)

Weiterhin frohes Schaffen!
D.
HermannLenz
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von HermannLenz » Mi 19. Feb 2020, 18:24

Moin Dagmar ,
keine Planke am Boot ist geschäftet. Kutter - Rümpfe haben stumpf gestoßene Planken und keine Probleme damit . Dann beginne ich nach 55 nicht mit Schäften, ist auch "Mehrarbeit" . Einige Stöße sind gelascht, andere sitzen auf doppeltem Spant , wie es gerade convenierte.
Ja , ich bin sehr gut in der Zeit und werde mich auch mal ein paar Tage pflegen , denn gemeinsam mit meinem Boot sind wir nur ein Jahr jünger , als deine beiden Grazien zusammen.
UW stehen noch einige Nähte zum Kalfatern an , bin bei den letzte Fahrten viel im Watt gewesen, da gibt's auch mal Polterei auf Grund beim Trockenfallen . Aber alles ohne Probleme. Es gibt nix schöneres, als schöne Tage im Watt. Herrliche Ruhe , Wellenrauschen , Piepen der Wattvögel , .... Habe ja weiter oben ein Bild dazu .
Wann ist (voraussichtlich) Taufe ?
Liebe Grüße aus der Winterhalle
Hermann

Habe mal ein Bild meiner neusten Sperrmüll - Errungenschaft drangehängt. Jetzt habe ich einen schönen Ruhesitz, derweil hoffentlich die Heinzelmännchen weiterarbeiten . Wenn nicht , macht auch nix , wir alle hier bei FKY lieben ja die Arbeit an unseren Schätzchen . Aber ein bequemer Ruhesitz erhöht dann unsere Arbeitsbereitschaft .
2020022009520500.jpg
2020022009520500.jpg (320.33 KiB) 40 mal betrachtet
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA (ehem. hermann.lenz)
danebrog
Beiträge: 15
Registriert: Di 14. Jan 2020, 21:19

Re: Mit Loch ins Neue Jahr

Beitrag von danebrog » Do 20. Feb 2020, 10:16

Hermann!
Da fehlt das Gläschen Port! Und ein Grammophon. ;)
Antworten