Segeln in 2020?

HermannLenz
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Segeln in 2020?

Beitrag von HermannLenz » Mi 25. Mär 2020, 16:02

Moin Howe
Ein Blick ins AIS zeigt , der NOK ist voll in Betrieb .
Probleme könnten eher in den Bootshäfen auftreten, dass die dicht sind /machen müssen . Meine Winterhallenfreunde dürfen z.Zt. auch nicht in den Hafen Stavoren .
Auch Termunten ist dicht.
Ich bin auch schon im "Gartenarbeitmodus" , und als Ausgleich mache ich noch ab und zu in der Winterhalle.
Ich schätze , dass ich 2 mal die Krangebühr in diesem Jahr spare , obwohl ich sie gerne ausgeben würde.
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA
MatthiasSR165
Beiträge: 4
Registriert: Do 30. Apr 2020, 20:04

Re: Segeln in 2020?

Beitrag von MatthiasSR165 » Do 30. Apr 2020, 23:16

In Brandenburg ist Segeln erst mal möglich. Auch das Nutzen von von Vereins-Infrastruktur. Nur eben einzeln (bzw zu zweit, bzw mit Hausstand) und nicht als Gruppe.
Anlegemöglichkeiten sind rar, Tourismus findet nicht statt. Also, auf´s Boot, ne Runde drehen, und statt an der Kneipe anlegen, ankern und kochen. Es ist wenig Betrieb auf den Seen. Adler, Weihe, Storch und Reiher sind gut zu beobachten.
Die Schleusen sind für den Bootstourismus noch zu. Wir können derzeit segeln zwischen Bahnitz (Havel) und Päwesin (Beetzsee). Das ist, gemessen an dem, was man vor 3 Wochen für möglich hielt, sehr viel.
Ich weiß auch, dass man derzeit nach Möglichkeiten sucht, trotz des Zwanges zur Kontaktvermeidung zu regattieren. Der gesellige Teil würde dann nicht stattfinden können, aber auf dem Wasser lassen sich auch an der Startline 2 m Abstand zwischen Personen einhalten. Und: alles, was irgendwie geht, ist besser als nichts.
Mir sind die möglichen Stunden auf dem Wasser angesichts der durchaus bedrückenden Gesamtsituation durchaus eine mentale Erleichterung und ein großes Glück.
Diese Erfahrungen glücklicher Momente auf dem Wasser angesichts beschissener Zeiten wünsche ich allen Lesern hier.
Handbreit!
Matthias (SR165)
SY Rafale
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Dez 2019, 08:59
Wohnort: Liebenburg

Re: Segeln in 2020?

Beitrag von SY Rafale » Sa 16. Mai 2020, 08:38

Ahoi,
froh über die Lockerungen und danbar wieder im Wasser zu sein. Wir wünschen Euch Allen eine schönes Segeln sofern möglich und bleibt Gesund!
Handbreit
Britta und Christian
Bild
HermannLenz
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Jan 2020, 14:45

Re: Segeln in 2020?

Beitrag von HermannLenz » Sa 16. Mai 2020, 12:59

Moin.
Meine beiden Segler aus der Winterhalle sind seit 2 Wochen mit ihren Booten am Ijsselmeer in Stavoren .
Auch wenn noch paar Beschränkungen vorhanden sind , beide sind glücklich, Masten sind gestellt, und am letzten WE wurde auch schon gesegelt .
Ich verbringe auch wieder genügend Zeit an Bord und tuckere in die Ems . Es wird !
Allerdings sollten wir froh und nicht leichtsinnig sein .
Die Gefahr lauert immer da , wo wir sie am Wenigsten vermuten. Sollte auch unabhängig von Corona der Leitspruch jedes Wassersportlers sein .
Genießen wir's.
Es grüßt Bootsmann Hermann mit dem 55 jährigen Oldy SILESIA
Antworten